VerFahrenheit > a man’s world

07.05.2022 20:15 Uhr
in Kalender eintragen
DIE BÜHNE
5,00 €

Stellen Sie sich die Dystopie einer konformistischen Gesellschaft vor, in der Individualität, selbständiges Denken und Phantasie vernichtet und phantasieerzeugende Medien, wie Bücher, radikal verbrannt werden. Ein Mensch, der bis dahin kritiklos funktioniert hat, gerät in Zwiespalt und trifft auf Dissidenten, die sich dem unwirtlichen System nicht beugen. Er schließt sich ihnen an. Was bleibt ist ein Fünkchen Optimismus, noch einmal von vorn…
Kommt Ihnen das bekannt vor? Ray Bradbury schrieb 1953 den dystopischen Klassiker „Fahrenheit 451“. Motive daraus werden in einer Stückentwicklung von Nora Otte herauskristallisiert. In „VerFahrenheit > a man’s world“ steht Guy Montag, der Protagonist, im Spannungsverhältnis zwischen dem Verbot der Bücher und der Kontrolle durch ein KI-System, das ihm in Form eines weiblichen Avatars zur Seite gestellt wird. Durch einen unvorhergesehenen Zwischenfall erfährt er eine Erschütterung. Ab diesem Moment verfolgen ihn Alpträume, persönliche Erinnerungen und die weibliche Person Clarisse aus dem Roman „Fahrenheit 451“.
Eine außerordentliche Besonderheit an diesem Abend ist das Ensemble: Es besteht aus zwei Ü60-Darstellern von der Bürger:Bühne Dresden und zwei U30-Darstellern von DIE BÜHNE. Gemeinsam begeben sie sich in die dystopische Welt Bradburys und fragen zudem wie die Welt aus heutiger Perspektive in 70 Jahren aussehen wird.
Als Vorprogramm der Inszenierung werden Lars Engeln, Fabian Töpfer und Christian Kinne (Professur für Mediengestaltung, TU Dresden) eine begehbare interaktive Installation im Victor-Klemperer-Saal aufbauen, die 2021 zusammen mit Studierenden unter der Leitung von Lars Engeln, dem Bühnenbildner Sebastian Schrader und der Regisseurin Nora Otte entstanden ist und für die Aufführungen „VerFahrenheit > a man’s world“ weiterentwickelt wurde.
Mehr Informationen und Kartenreservierung unter: https://die-buehne.tu-dresden.de/spielplan/...t-a-mans-world/

VerFahrenheit > a man’s world auf eXmatrikulationsamt.de kommentieren